DSC_8668.jpeg

ZUR

PERSON

Anka Jacobsen

«heart direction – oder die Kunst dem Herzen lead zu geben.»

Anka mag Menschen, deren Geschichten, wichtigen Momenten den Raum zu halten und den Klang zwischen den Tönen. Schwieriges ganz leicht und elegant aussehen zu lassen, hat sie schon als Kind auf dem Eis gelernt. Sie kann über sich selbst lachen, mag griechischen Kaffee und Filme. Anka liebt es, wie schnell ihr Ideen zufliegen. Das ist ihr einfach gegeben.

Zahlenverständnis eher weniger. Auf ihre Intuition und Kreativität zu zählen, rechnet sich sowieso von alleine. Ihre innere Balance und Körperbeherrschung fand Anka schon früh mit viel Bewegung wie Eiskunstlauf. Durch Autogenes Training lernte sie als 9jährige bereits die Kraft der Selbstheilung, nutzte diese Techniken, um sich vor Prüfungen und Meisterschaften zu beruhigen. Sie musst nie erst an «etwas glauben», um sich mit dem Übersinnlichen vertraut zu machen. Vielleicht ist es das Selbstverständnis weil sie mit verschiedenen Traditionen und Kulturen aufwuchs, sodass sie Vielfalt immer als Gewinn sah. Ist doch alles ganz normal, dass ich mir das manifestier, wohin es mich ruft? Also hatte sie sich auch nie für Yoga interessiert, oder gar Yogalehrerin werden wollen! Schliesslich konnte sie ja den Doppelsalchow und mit ihren Gedanken ihr Unterbewusstes beeinflussen. Doch ihr Körper sendete laute Signale, dass es so nicht weitergeht. Sie landete aus dem Alltagsstress und vor den Füssen diverser LehrerInnen aus der Kundaliniyoga Tradition. Anka trickste ihre Faulheit, Yogaunterricht zu besuchen aus, indem sie kurzentschlossen ein Teacher-Training über 2 Jahre buchte. «Willst du etwas beherrschen, lerne es, willst du etwas meistern, unterrichte es.» Oder so ähnlich und Anka ist ihrer Bestimmung gefolgt.

So macht es sie glücklich, den Menschen in unterschiedlichen Lebenslagen Gelegenheit für Reflektion und Expansion zu geben. Über sich hinauszuwachsen. Herzen sollen aufgehen und Gesichter strahlen. Das Leben an Leichtigkeit und Tiefe gewinnen.

Die ehemalige Art Direktorin und Illustratorin – welche früher für grosse Werbeagenturen und Verlagshäuser tätig war, ein Kunstprojekt mit Strassenkinder in Kambodscha begleitete – Oberstufenschüler Kunst und Yoga lehrte – Als Pre- & Postnatalyoga-Expertin in der Hebammenpraxis Zürich über 3 Jahre Kurse leitete - geht neugierig und mit allen Sinnen jede Herausforderung an. Die Kurven der Lebensreise sind stets ihre Meisterinnen, die sie lehren auf ihr Herz zu hören. Und so wurde aus art direction – heart direction. Der Richtung des Herzens zu folgen und wie dies zu packen ist, hat sie über viele Jahre gelernt. Mit Passion teilt sie ihre Erfahrungen und Werkzeuge, wie Hürden genommen und Knöpfe gelöst werden können. So, dass die Liebe über jedem Schicksal stehen kann. Heute arbeitet die Mutter eines Sohnes als selbstständige Zeremoniarin, Dozentin an der Zeremonien-Akademie, unterrichtet Yoga und begleitet Menschen individuell. Sie lebt mit ihrer Familie in der Stadt Zürich.

DSC_8862-2 Kopie.jpeg

Bildung / Erfahrung

  • Zeremonieleiterin, Mitglied des traumich-teams seit 2016

  • Dozentin Zeremonien Akademie (Basis Module und Diplomabnahme)

  • EUROPEAN YOGA ALLIANCE zertifiziert Kundalini Yoga Teacher 500 hour level

  • Khalsa Way® Teacher Training mit Gurmukh Kaur Khalsa (USA)

  • Weiterbildung in Spinning Babies® Technik & Rebozo shifting

  • Weiterbildung in Trauerumwandlung nach Jorgos Canacakis

  • CAS Kunst Vermittlung und Bildung an der ZhdK

  • Grafikdesign, Berufsschule Zürich

Sprachen

  • Züridütsch

  • sauberes Hochdeutsch

  • fluent English

Interessen

  • Kreieren

  • Singen

  • Meditieren

  • Vernetzen

  • Reisen

  • Menschen kennenlernen

  • Sein

SpirituelleLehrerInnen.jpg

Spirituelle LehrerInnen

  • Gurmukh Kaur Khalsa
    Kundalini Yoga & Khalsa way

  • Yoga Imagine Academy International Kundalini Yoga School

  • Za Rah Kumara & Hansujot Lee Singh;
    Kundalini Yoga & Asha Training

  • Satyaa & Pari Laskaridis;
    Satsang & Mantra Singing